calymne

you've gotta get up and try and try and try

Garten Vorplanung 2018

| Keine Kommentare

Wir wollen… ich will einen naturnahen Garten mit Wiese, ohne Gras und Monokulturformschnitthecke.

Der erste Plan sieht folgende Grobaufteilung vor:

– vor die Terrasse sollen 2 „Halbhoch“Beete, eines für Gemüse und eines für Lavendel und dazu passendes.
– von der Terrasse zur Stichstraße nach hinten soll ein Trittplattenweg
– im Westen ist ein Stück Zaun von einem Nachbarn, dann Hecke bzw Sträucher vom anderen Nachbarn, da muss ich also nichts hinplanen.
– im Osten sind unsere direkten Nachbarn, die wollen eine Hecke, vmtl Ahorn, sie haben sich noch nicht geäußert, was sie für einen Zaun haben wollen. Stabgitter oder Maschendraht. Mir egal, kann ich beides vollranken lassen bis ihre Hecke da dran wächst. Davor kommt ein Staudenbeet.
– im Süden ist ein Stück Garage, dann frei zur Stichstraße. Dort soll besagte Strauchhecke hin, mit Lücke für ein 1m Tor.

Die restliche Fläche wird vorerst mit Wiese eingesäht. Wenn die angewachsen ist, dann kann man besser beurteilen, wieviel Platz noch für welche Dinge ist.

rein muss noch:

– ein Apfelbaum
– ein japanischer Ahorn
– irgendein Gewässer
– eine Rückzugsecke fürs Kind

zur weiteren Auswahl stehen:
– ein Bachlauf
– eine Hängematte / was ähnliches
– mehrere Totholzstapel
– …?

calymne

Autor: calymne

* Januar 1980, gewohnt in: Hagen - München - Hamburg - München - Triesdorf - München - Gütersloh - Herzebrock

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen