calymne

you've gotta get up and try and try and try

Kunden – verklemmt

| Keine Kommentare

Hatte einen Kunden (60+), der mich penetrant duzte. Das bin ich ja von einigen Ausländern gewohnt, ich sieze dann einfach stoisch weiter und lasse mich davon nicht stören. Aber der gute Mann hatte eine so penetrante Art, und fing dann auch noch provozierend an mich beim Vornamen zu nennen, dass es mir dann doch irgendwann gelangt hat.
Bin aber beherrscht freundlich geblieben:

i: ich dachte eigentlich, dass man in ihrer Generation gelernt hat, dass man Menschen die man nicht kennt, nicht gleich duzt.
K guckt mich herablassend an: ich habe die letzten 10 Jahre in den USA gelebt, da ist es normal, dass man sich duzt.
i: wir sind hier aber nicht in den USA und bei uns ist das eben nicht üblich.
K: ja hier in Deutschland sind halt die meisten ziemlich verklemmt.
Ich bin dann innerlich explodiert, habe aber lieber nichts mehr dazu gesagt. Er ist dann lästernd mit seiner Begleitung rausgegangen.

Habe ich überreagiert? Vermutlich hätte ich gesser gar nichts gesagt, aber muss man sich denn alles gefallen lassen?
Ich habe mir dann erst mal ein Namensschild ohne Vorname gemacht.

calymne

Autor: calymne

* Januar 1980, gewohnt in: Hagen - München - Hamburg - München - Triesdorf - München - Gütersloh - Herzebrock

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen